Jakob-Kemenate
Kulturgeschichtliches Museum Osnabrück/Felix-Nussbaum-Haus
Museum Industriekultur Osnabrück
Landschaftsverband Osnabrücker Land e.V.
Archäologie des Osnabrücker Landes
Tuchmacher Museum Bramsche
Die Varusschlacht/Museum und Park Kalkriese
Kunst-Museum Ahlen
Kunst und Künstler
rasch edition
Kunsthalle Dominikanerkirche
Hochschule Osnabrück
Schirn Kunsthalle Frankfurt
Museumsdorf Cloppenburg
Literarische Gruppe Osnabrück e.V.
Übersee-Museum Bremen


zu diesem Buch
  Autor   Inhaltsverzeichnis   Rezensionen

Stefan Jeckel,

Schätze der russischen Metall-Ikonenkunst aus einem Jahrtausend

Stefan Jeckel,

Stefan Jeckel, Jahrgang 1939, ist Wirtschaftspädagoge. Aus persönlicher Zuneigung beschäftigt er sich seit annähernd vier Jahrzehnten mit der Kunst der Ostkirche, davon etwa drei Jahrzehnte speziell mit der russischen Metall-Ikonenkunst. Seine erste umfassende Publikation über diese Gattung der orthodoxen Sakralkunst verfasste er 1976 im Auftrag des Kulturgeschichtlichen Museums Osnabrück als Ausstellungskatalog. 1979 folgte im Rasch Verlag der Titel "Russische Metall-Ikonen - in Formsand gegossener Glaube", der - inzwischen wesentlich erweitert - 1999 bereits in 4. Auflage erschienen ist und weltweit über die Grenzen Deutschlands hinaus Verbreitung gefunden hat. Eine 1986 unter dem Titel "Bronze-Ikonen aus Russland" von den Benediktinern der Abtei Münsterschwarzach verlegte Schrift ist seit längerem vergriffen.








224 Seiten; 147 Abbildungen; 25,5 cm x 21,5 cm;
Leinen
ISBN 978-3-89946-020-9
19.80 €
in den Warenkorb