Jakob-Kemenate
Kulturgeschichtliches Museum Osnabrück/Felix-Nussbaum-Haus
Museum Industriekultur Osnabrück
Landschaftsverband Osnabrücker Land e.V.
Archäologie des Osnabrücker Landes
Tuchmacher Museum Bramsche
Die Varusschlacht/Museum und Park Kalkriese
Kunst-Museum Ahlen
Kunst und Künstler
rasch edition
Kunsthalle Dominikanerkirche
Hochschule Osnabrück
Schirn Kunsthalle Frankfurt
Museumsdorf Cloppenburg
Literarische Gruppe Osnabrück e.V.
Übersee-Museum Bremen


zu diesem Buch
    Inhaltsverzeichnis   Rezensionen

Martin von den Driesch

Backstage with the Bolshoi

Das Bolshoi-Ballett ist mit seiner mehr als 200 Jahre langen Geschichte eine der renommiertesten Ballett-Companies der Welt. Es ist russisches Kulturgut mit globaler Strahlkraft. Im Zuge einer grundlegenden Renovierung seines Stammsitzes, des Bolschoi-Theaters in Moskau (geplanter
Wiedereröffnungstermin: September 2011), ist es verstärkt auf internationalen Bühnen zu sehen.

Martin von den Driesch, in Dubai ansässiger Fotograf der Agentur VISUM, gelang es in den Jahren 2008 und 2009, einen Blick hinter die Kulissen dieses großen Balletts (bolschoi russ. = groß) zu werfen. Bei Gastauftritten der Company im luxuriösen Emirates Palace Hotel in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, begleitete er das Ballett von den Proben bis zur Aufführung der Klassiker "Schwanensee" und "Giselle". Das Ergebnis sind eindrucksvolle Momentaufnahmen und Portraits, die etwas von der Anmut und Eleganz der Ballettwelt transportieren und zugleich die Konzentration und Intensität bei den Akteuren während der Arbeit an den Stücken
greifbar werden lassen. Eine Intensität, die auch und gerade in den Zwischenräumen, jenseits des gebündelten Lichts, in den Phasen des Wartens und des Nachspürens nicht abreißt und die ebenso die Bilder von den Drieschs auszeichnet. Von den Driesch wahrt die Distanz und kommt den Akteuren doch nah, näher, als auf der Bühne jemals möglich.

Backstage with the Bolshoi ist ein Buch für Liebhaber des Balletts - und für all jene, die sich an einer ruhigen, malerische Einflüsse nicht scheuenden Bildsprache erfreuen können. Ein seltener Einblick in eine ansonsten geschlossene Welt, eine Welt, die dem Fotografen über all seine Jahre in Moskau -
von den Driesch lebte dort von 1993 bis 2006 - verschlossen blieb; auf entsprechende Anfragen
erhielt er stets ein "njet".




20 cm lang x 24,6 cm breit x 1,2 cm hoch, 79 Seiten, zahlreiche farbige Fotografien, alle Texte auf Englisch!
1. Auflage 2010
ISBN 978-3-89946-153-4
29.00 €
in den Warenkorb